Anlässlich der Veröffentlichung unseres Jahresberichts für 2016 in dieser Woche haben wir Han de Groot, den Geschäftsführer von UTZ, gesprochen. Wir haben uns einige Höhepunkte des vergangenen Jahres angesehen und festgestellt, was für großartige Dinge möglich werden, wenn man zusammenarbeitet.

Große Probleme brauchen große Lösungen

De Groot weiß, dass die Herausforderungen für die weltweite Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen zahlreich sind. „Wir sollten uns nichts vormachen“, erklärt er. „Die Probleme sind groß. Klimawandel, Löhne, die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern, die Liste ließe sich immer weiter fortführen.“ Diese Problemfelder wirken bis in die Unternehmen nach: „Sie stellen eine echte Bedrohung für den Nachschub an Kakao, Kaffee und Tee dar“, so De Groot.

Er blickt jedoch optimistisch in die Zukunft: „Jetzt ist es an der Zeit, sich aktiv um eine verantwortungsvollere Produktion zu bemühen. Außerdem hat das Jahr 2016 gezeigt, dass großartige Dinge möglich werden, wenn man zusammenarbeitet. Unser Jahresbericht enthält Geschichten, die zeigen, wie eine Zertifizierung als Katalysator für den Wandel in der Landwirtschaft wirkt – über ganze Lieferketten und viele Branchen hinweg. Zertifizierungen bringen Menschen zusammen und legen den Grundstein für Neuerungen.“

Wachsende Reichweite

Der Bericht zeigt außerdem, dass UTZ weiter wächst. Wir arbeiten mit mehr Bauern, Arbeitern und Unternehmen zusammen als jemals zuvor.

 

Infographik 2016 UTZ Impact: Höhepunkte
Gemeinsam mehr erreichen

„Nichts davon hätte UTZ geschafft, wenn wir auf uns alleine gestellt gewesen wären. Die Geschichten im Jahresbericht zeigen, was wir bisher gemeinsam mit unseren Partnern und Stakeholdern erreicht haben.“

Wir freuen uns im kommenden Jahr auf weitere und noch größere Dinge!

2016 in Zahlen & Fakten

Auf unserer Seite „Was wir bisher erreicht haben“ finden Sie eine Auswahl an Erfahrungsberichten, Fakten und Zahlen.

Hier stehen auch Infografiken zum Download bereit, die zeigen, wie Ihr Unternehmen zu einer besseren Zukunft beiträgt.

Neben dem kompletten Jahresbericht (Englisch) finden Sie hier außerdem eine zweiseitige Kurz-Zusammenfassung