Die EU-Richtlinie zur Angabe nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen von 2014 wird dieses Jahr in Kraft treten. Als CSR-Manager haben Sie also wahrscheinlich bereits angefangen, Informationen zu sammeln und festzulegen, was Sie in Ihrem CSR-Bericht für 2017 abdecken müssen. Wussten Sie schon, dass wir Ihnen eine Vielzahl an Informationen, Daten und Quellen zur Verfügung stellen können, die Ihnen die Vorbereitung Ihres CSR-Berichts einfacher machen?

 Die CSR-Richtlinie von 2014 ist eine Änderung der EU-Bilanzierungsrichtlinie aus dem Jahr 2013 (2013/34/EU). Sie tritt zu Dezember 2017 in Kraft. Ihr Zweck ist es, nichtfinanzielle und die Diversität betreffende Informationen transparenter darzustellen. Die Richtlinie verpflichtet große Unternehmen und Gruppen von öffentlichem Interesse und mit mehr als 500 Arbeitnehmern dazu, zu verschiedensten nichtfinanziellen Aspekten einen Bericht vorzulegen. Dazu gehören Themen wie die Art des Geschäftsmodells, die mit Umweltthemen verbundenen Erfolge und Risiken, die Sozial- und Mitarbeiterfürsorge, die Achtung von Menschenrechten, Anti-Korruptionsbestimmungen sowie Maßnahmen gegen Bestechung.

Die Details der Berichtspflicht finden Sie hier. Außerdem können Sie nachlesen, ob Sie überhaupt verpflichtet sind, einen CSR-Bericht für Ihr Unternehmen anzufertigen.

Binden Sie UTZ in Ihren CSR-Bericht mit ein

Wenn Ihr Unternehmen bereits UTZ-zertifizierte Produkte bezieht, kann es für Sie von großem Nutzen sein, die Informationen und Daten von UTZ in Ihren CSR-Report einfließen zu lassen. Kunden von UTZ haben Zugang zu einer Fülle an Informationen. Diese zeigen direkt auf, wie ein Unternehmen durch den Bezug von UTZ-Produkten dazu beiträgt, das Leben von Farmern und Arbeitern zu verbessern und die Umwelt zu schützen. Die Wirksamkeits-Übersichtskarte von UTZ bietet nicht nur Geschichten und Anschauungsbeispiele von Farmern weltweit, sondern auch Daten und Studien, die Ihnen bei der Erstellung eines CSR-Berichts für Ihr Unternehmen nützlich sein können.

Stöbern Sie am besten noch heute durch die Wirksamkeits-Übersichtskarte von UTZ und schreiben Sie uns unter membersupport@utz.org, wenn Sie Fragen dazu haben.

Bitte beachten Sie, dass UTZ Sie durch die Bereitstellung von Informationen unterstützt. Als Unternehmen bleiben Sie jedoch zu jeder Zeit selbst für Ihren CRS-Bericht verantwortlich.