Im Juni 2017 haben wir die Absicht bekannt gegeben, uns mit der Rainforest Alliance zusammenzuschließen. Daran haben wir in den vergangenen Monaten auf Hochtouren gearbeitet. Wir freuen uns, Ihnen nun mitteilen zu können, dass unser offizieller Zusammenschluss voraussichtlich im Januar 2018 erfolgt. Danach werden wir damit beginnen, unsere neue Organisation aufzubauen. Sie wird Rainforest Alliance heißen. Welche Entscheidungen wir bereits getroffen haben und was diese für Ihr Unternehmen bedeuten? Hier kommt eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Themen.

Marktumfrage: Bringen Sie sich ein!

Zu Beginn des Jahres 2018 werden wir eine Marktumfrage und umfassende Beratungen durchführen. So wollen wir unsere Angebote bestmöglich auf Unternehmen zuschneiden. Dies umfasst auch das Labeling, die Gebührenstruktur und Marketingkonzepte. Wir hoffen, dass Sie dazu Ihr Feedback und Ihren Input einbringen werden. Es ist die Gelegenheit für Sie, Einfluss auf die Form unserer neuen Organisation zu nehmen. Wir werden auch darüber beraten, wie wir den Umgestaltungsprozess am besten gestalten können. Im Januar 2018 teilen wir weitere Informationen dazu mit, wie Sie sich daran beteiligen können.

Die Zukunft des UTZ-Labels und des Rainforest Alliance-Siegels

Wir haben bereits bekannt gegeben, dass die neue Organisation Rainforest Alliance heißen wird. Wir werden außerdem das Siegel von Rainforest Alliance Certified™, den ‚Grünen Frosch’, weiter nutzen und darauf aufbauen. Zu diesem Schritt haben wir uns entschieden, da das Siegel eine starke Markenbekanntheit in verschiedenen Schlüsselmärkten hat – diesen Vorteil wollen wir nutzen.

Die Zukunft des UTZ-Labels wird Teil der anstehenden Beratungen sein. Das gibt uns die Möglichkeit, die wichtigsten Elemente aus dem UTZ- und dem Rainforest Alliance-Programm in die neue Organisation zu übernehmen und so einen neuen Mehrwert zu schaffen.

2019: Das neue Zertifizierungsprogramm wird veröffentlicht

2019 werden wir unser neues Zertifizierungsprogramm veröffentlichen. Es wird die Stärken der beiden Organisationen UTZ und Rainforest Alliance zusammenbringen und auf diesen aufbauen. Das Programm wird einen neuen Standard für Produzenten und eine neue Chain of Custody beinhalten. Für Unternehmen, die zertifizierte Rohstoffe oder Waren beziehen, wird es außerdem eine neue Gebührenstruktur sowie eine neue Labeling- und Trademark-Policy geben.

Die Umstellungsphase: Wenigstens 3 Jahre bis zum Abschluss

Unternehmen, die bereits UTZ-zertifizierte Produkte beziehen, können weiterhin die Verpackungsfreigabe für das UTZ-Logo beantragen. Dies gilt noch mindestens drei Jahre, nachdem das neue Zertifizierungsprogramm 2019 veröffentlicht wurde.

Das UTZ- und das RA-Label dürfen nicht im Austausch verwendet werden

Das UTZ- und das Rainforest Alliance-Zertifizierungsprogramm werden bis zur Veröffentlichung des neuen gemeinsamen Programms in 2019 ihre Arbeit parallel fortsetzen. Das bedeutet: Von UTZ zertifizierte Rohstoffe dürfen ausschließlich als UTZ-zertifiziert verkauft, bezogen und ausgelobt werden. Von Rainforest Alliance zertifizierte Rohstoffe dürfen ausschließlich als Rainforest Alliance-zertifiziert verkauft, bezogen und ausgelobt werden. Es ist nicht möglich, UTZ-zertifizierte Produkte zu beziehen und diese mit dem Rainforest Alliance-Siegel zu versehen. Das gleiche Prinzip gilt für die Produkte, die von Rainforest Alliance zertifiziert sind.

Für den Moment gilt: Alles bleibt wie es ist

Noch ändert sich für Sie bei Bezug und Labeling der UTZ-zertifizierten Produkte nichts. Das UTZ- und das RA-Programm werden bis zur Veröffentlichung des neuen Zertifizierungsprogramms 2019 ihre Arbeit getrennt voneinander fortsetzen. Im Anschluss erfolgt eine Umstellungsphase für die Farmer, die dann damit beginnen werden, ihre zertifizierten Rohstoffe nach dem neuen Standard zu produzieren. Wir werden Sie während der Umstellungsphase bei jedem Schritt unterstützen. So werden Sie ausreichend Zeit haben, um alle nötigen Anpassungen vorzunehmen.

Weitere Informationen

Sie wollen mehr erfahren? Besuchen Sie unsere Website, um die neuesten Informationen zu erhalten und lesen Sie unsere Business Blog-Beiträge zum Zusammenschluss. Sollten Sie immer noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager oder kontaktieren Sie uns unter membersupport@utz.org.